Der Bau einer Bienenwasserstation ist eine großartige Möglichkeit, Bienen in Ihrem Garten zu unterstützen und ihnen einen lebenswichtigen Ressourcenzugang zu verschaffen.

Bienen benötigen Wasser nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Regulieren der Temperatur im Bienenstock und zum Mischen mit Pollen, um die Nahrung für ihre Brut vorzubereiten. Hier sind Gründe, warum Sie eine Bienenwasserstation bauen sollten, und wie Sie dies tun können:

Warum eine Bienenwasserstation bauen?

  1. Wasserversorgung: Bienen benötigen Wasser, insbesondere an heißen Tagen, um ihren Flugmuskel zu kühlen und den Bienenstock zu befeuchten.
  2. Brutpflege: Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil des Futters für die Brut. Die Arbeiterbienen mischen Wasser mit Pollen, um eine nährstoffreiche Paste herzustellen, die den Larven verfüttert wird.
  3. Tränkplatz verhindert Gefahren: Wenn Bienen keinen Zugang zu einer sicheren Wasserquelle haben, könnten sie sich in gefährlichen Situationen wiederfinden, wie beispielsweise in Pools, wo sie ertrinken könnten. Eine Bienenwasserstation bietet eine sichere Alternative.

Wie man eine Bienenwasserstation baut:

Materialien:

  • Flache Schale oder flacher Behälter
  • Kieselsteine oder schwimmende Korkstücke
  • Wasser
  • Zwei flache Steine oder schwimmende Plattformen

Schritte:

  1. Behälter auswählen: Wählen Sie einen flachen Behälter oder eine flache Schale, die nicht zu tief ist. Das Wasser sollte nicht mehr als 2-3 Zentimeter tief sein, damit die Bienen sicher darauf landen können.
  2. Schwimmende Elemente hinzufügen: Legen Sie Kieselsteine oder schwimmende Korkstücke in den Behälter. Diese dienen als Landeplattformen für die Bienen und helfen, das Ertrinken zu verhindern.
  3. Wasser hinzufügen: Füllen Sie den Behälter mit Wasser. Achten Sie darauf, dass die Wasserstände niedrig sind, um sicherzustellen, dass die Bienen sicher landen können.
  4. Platzierung: Stellen Sie die Bienenwasserstation an einem ruhigen Ort in Ihrem Garten auf. Ide