Der perfekte hausgemachte Dünger, um die Orchidee zum Blühen zu bringen, sowie ein Trick zum Gießen ohne Stauwasserbildung

Ihre Orchidee sieht leidend und verblüht aus? Keine Sorge, mit diesem selbstgemachten Dünger wird sie so schön und üppig wie frisch gekauft. Elegante, dekorative und raffinierte Merkmale kennzeichnen Orchideen. Wir sprechen von Blumen, die Schönheit und Energie symbolisieren und oft als Dankeschön verschenkt werden. Die häufigste Orchideenart trägt den Namen Phalaenopsis und stammt aus Asien und Australien. Die fleischigen, dekorativen Blätter dieser Art sind in einem wunderschönen leuchtend grünen Farbton gehalten. Die verzweigten und kräftigen Wurzeln präsentieren sich. Die Blüten, samtig im Griff, erinnern an die Flügel eines Schmetterlings und sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Ein häufiger Fehler Ein häufiger Fehler Hier ist der perfekte hausgemachte Dünger, um die Orchidee zum Blühen zu bringen, sowie ein nützlicher Tipp. Dies ist eine kostengünstige Orchideenvariante und eignet sich perfekt als Zimmerpflanze. Die Phalaenopsis ist einfach zu pflegen und passt sich gut an häusliche Umgebungen an. Aber Vorsicht, unterschätzen Sie nicht einige grundlegende Schritte, da Sie sonst die Gesundheit Ihrer Phalaenopsis gefährden könnten. Wenn die Orchidee Blüten verliert und diese nur schwer nachwachsen, überprüfen Sie den Standort der Pflanze. Wurde der Topf an einem dunklen Ort im Haus platziert? Das könnte die Ursache sein. Bewegen Sie ihn an einen hellen Ort, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, Zugluft und Temperaturschwankungen.

Wenn Ihre Orchidee leidet, verwelkt und schlaff ist, versuchen Sie, sie richtig zu düngen. Lassen Sie ihr nicht Stickstoff, Kalium und Phosphor fehlen, die die Bildung von Stielen und Blüten fördern, das Wachstum und ein angemessenes Feuchtigkeitsgleichgewicht unterstützen. Diese Dünger sind in Fachgeschäften erhältlich oder leicht zu Hause zuzubereiten. Wussten Sie zum Beispiel, dass Bananenschalen Ihren Orchideen beim Wachsen helfen können? Die Zubereitung dieses Düngers ist kinderleicht. Zerkleinern Sie einfach die Schalen und kochen Sie sie 15 Minuten lang in einem Liter Wasser. Mixen Sie die erhaltene Mischung und fügen Sie sie nach dem Abkühlen dem Wasser hinzu, das Sie zum Gießen der Pflanze verwenden.

Eine andere Lösung besteht darin, die Schalen bei sehr niedriger Temperatur im Ofen zu rösten, bis sie vollständig schwarz sind, und sie dann zu zerkleinern. Das gewonnene Pulver wird direkt in den Boden gegossen. Hier ist der perfekte hausgemachte Dünger, um die Orchidee zum Blühen zu bringen. Nach einer ordnungsgemäßen Düngung nicht vergessen, die Pflanze zu gießen. Verwenden Sie kalkarmes, raumtemperiertes Wasser. Tauchen Sie den Topf für einige Minuten in eine mit Wasser gefüllte Schale, um eine bessere Bewässerung zu gewährleisten. Lassen Sie die Pflanze abtropfen, um Staunässe zu vermeiden, und stellen Sie sie dann an ihren Platz zurück.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)