Die Kunst der Pflege von Baum-Hortensien: Alles, was Sie wissen müssen, um prächtige Exemplare zu züchten

Die sorgfältige Pflege von Baum-Hortensien erfordert nicht nur Hingabe, sondern auch das Verständnis, wie man sie vermehrt und in ihrer besten Form wachsen lässt. Hier sind einige reichhaltige Informationen, die Ihnen helfen werden, diese faszinierenden Pflanzen erfolgreich zu kultivieren.

Baum-Hortensien: Die besten Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Baum-Hortensien, jede mit ihren einzigartigen Merkmalen:

  • Hydrangea paniculata ‚Grandiflora‘ erreicht eine Höhe von 25 Fuß und eine Breite von 10 Fuß mit reinweißen Blüten.
  • Hydrangea paniculata ‚Limelight‘ wächst 6 bis 8 Fuß hoch und 5 bis 7 Fuß breit, mit grünlichen Blüten.
  • Hydrangea paniculata ‚Big Ben‘ erreicht ähnliche Höhen und Breiten, aber zeichnet sich durch tiefrosa Blüten aus.
  • Hydrangea paniculata ‚Bobo‘ ist eine Zwergsorte, die nur etwa 3 Fuß hoch und breit wird.
  • Hydrangea paniculata ‚Pinky Winky‘ kann bis zu 8 Fuß hoch und breit werden und beeindruckt mit zweifarbigen Blütenköpfen (unten rosa, oben weiß).

Die Sorte Vanilla Strawberry erreicht beeindruckende 7-10 Fuß Höhe.

Formschnitt für Baum-Hortensien

Durch geschicktes Schneiden können Sie Baum-Hortensien in die Form kleiner Bäume bringen. Die beste Zeit für den Schnitt ist zwischen Spätwinter und Frühling. Achten Sie darauf, dass der Schnitt nicht zu früh erfolgt, um den Blühprozess nicht zu beeinträchtigen. Bei Erhalt in Strauchform erzeugt das Ausdünnen auf fünf bis zehn Hauptstängel größere Blütencluster.

Vermehrung von Baum-Hortensien

Die Vermehrung von Baum-Hortensien durch Stecklinge ist nicht nur kostengünstig, sondern ermöglicht es Ihnen auch, mehr Exemplare Ihrer Lieblingssorte zu züchten. Wählen Sie im Frühling oder frühen Sommer einen gesunden Stängel, schneiden Sie ihn etwa 6 Zoll lang ab, entfernen Sie die unteren Blätter und tauchen Sie den Schnitt in Wurzelhormon ein. Pflanzen Sie ihn dann in kleine Container mit Vermiculite, grobem Sand oder einer Mischung aus beidem. Die Bewurzelung dauert etwa einen Monat.

Anzucht von Hortensienbäumen aus Samen

Obwohl es möglich ist, Hortensien aus Samen zu ziehen, bevorzugen die meisten Gärtner die Vermehrung durch Stecklinge. Falls Sie sich dennoch für Samen entscheiden, ernten Sie die getrockneten Blütenköpfe nach einigen Monaten in Papiertüten. Schütteln Sie die Tüte, um die winzigen Samen zu trennen. Diese können direkt im Herbst oder im Frühling ausgesät werden.

Baum-Hortensien in Töpfen

Hortensien in Containern müssen alle zwei Jahre umgetopft werden, je nach Größe des Topfes. Verwenden Sie im Frühling oder Winter unglasierte Tontöpfe, und wählen Sie einen Durchmesser, der einige Zoll größer ist als der vorherige. Gute Drainage ist entscheidend, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Wachstumsbedingungen für Baum-Hortensien

  • Licht: Baum-Hortensien bevorzugen volle Sonne und teilweisen Schatten. In kühleren Klimazonen gedeihen sie besser in der Sonne, während sie in wärmeren Klimazonen teilweisen Schatten bevorzugen.
  • Wasser: Halten Sie den Boden stets feucht, da ausgetrocknete Erde zu welken Blättern führen kann. Wasser nur die Wurzeln, um Pilz- und Bakterienkrankheiten zu vermeiden.
  • Boden: Leicht saurer Boden ist ideal, aber Hortensien gedeihen auch in alkalischen Böden mit reichlich organischem Material und guter Drainage.
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit: Hortensien wachsen gut in den Winterhärtezonen 3 bis 8 und bevorzugen durchschnittliche Luftfeuchtigkeit. In warmen Klimazonen profitieren sie von Schatten.
  • Dünger: Hortensien benötigen nur wenig Dünger. Eine Anwendung im Frühling und eine nach dem Verblühen im Herbst sind ausreichend. Kompost im Sommer ist ebenfalls vorteilhaft.

Indem Sie diese sorgfältigen Pflegehinweise befolgen, können Sie beeindruckende Baum-Hortensien züchten und Ihre Gartenumgebung mit ihrer Schönheit bereichern.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)