Die Pflege von Weihnachtskakteen: Blüten fördern, Vermehrung und Identifikation festlicher Sorten

Die Lösung des Rätsels des festlichen Kaktus
Festliche Kakteen verwirren oft Zimmergärtner. Es gibt den hartnäckigen Mythos, dass diese Pflanzen entweder wählerische Blüher sind oder scheinbar ihren eigenen Kalender für das Blühen haben. Viele Menschen erinnern sich nostalgisch an ein Familienmitglied, oft eine Großmutter, die eine dieser Pflanzen hatte, die anscheinend seit Generationen bei der Familie war. Es ist eine geschätzte Tradition, Stecklinge von diesen geliebten Pflanzen mit geliebten Menschen zu teilen. Doch irgendwie scheint es, dass nur Oma den magischen Touch hatte, um sie zum Blühen zu bringen. Das Knacken des Codes für diese Pflanzen ist jedoch nicht so schwer, wie es scheint. Sobald Sie Bescheid wissen, werden Sie jedes Jahr mit einer spektakulären Blütenschau belohnt. Sie könnten sich sogar dabei erwischen, Ihre eigenen Stecklinge mit Ihren Lieben zu teilen. (Und nein, Sie müssen nicht zuerst den Titel ‚Oma‘ verdienen.)

Eine häufige Beschwerde von Festkaktus-Pflegern ist das unvorhersehbare oder scheinbar ‚außerplanmäßige‘ Blühen. Die Handlung verdickt sich, wenn wir erkennen, dass der sogenannte ‚Weihnachtskaktus‘ drei verschiedene Kakteen umfasst, alle aus der Schlumbergera-Linie stammend. Sie mögen für das ungeübte Auge identisch erscheinen, aber bei genauerem Hinsehen offenbaren sich subtile Unterschiede. Basierend auf ihren Blühmustern haben sie ihre nach den Feiertagen benannten Spitznamen erhalten: Thanksgiving-Kaktus – Schlumbergera truncata Weihnachtskaktus – Schlumbergera buckleyi Osterkaktus – Schlumbergera gaertneri Der Thanksgiving-Kaktus ist der übliche Verdächtige, den Sie in Gärtnereien oder Haus- und Gartenmärkten im November finden. Das liegt einfach daran, dass diese Pflanzen am besten mit den Zeitplänen der Züchter übereinstimmen, um um die Urlaubszeit Knospen zu zeigen. Wir werden uns gleich näher mit der Identifizierung dieser festlichen Kakteen befassen. Aber zuerst wollen wir die Geheimnisse lüften, wie man diese Pflanzen gedeihen lässt. Alle festlichen Kakteen mögen zwar unterschiedliche Identitäten haben, aber ihre Pflegerichtlinien sind überraschend konsistent. Im Gegensatz zu ihrem Etikett als ‚Kaktus‘ neigen diese Pflanzen eher zu tropischen Neigungen. Ursprünglich aus Brasilien stammend, findet man sie oft in Baumnischen oder auf schroffen Geländen. Diese natürlichen Lebensräume geben Hinweise auf ihre bevorzugten Umgebungen.

Die Pflege der Festlichen Kakteen: Tipps für üppige Blüten und lebendige Gesundheit
Positionierung und Klima
Ein Markenzeichen der festlichen Kakteen ist ihre Vorliebe für helles, jedoch indirektes Sonnenlicht. Es wirkt Wunder, sie an einem nach Osten ausgerichteten Fenster zu platzieren. Sie genießen die Wärme ähnlich wie unsere Komfortzone und bevorzugen Temperaturen von 60-75°F. Für diejenigen, die in Regionen leben, in denen das Thermometer nicht unter 50°F fällt, können diese Kakteen im Freien gedeihen. Idealerweise sind geschützte Bereiche wie Veranden oder unter Bäumen, die sie vor der harten Sonne schützen, am besten. Wenn der Herbst auf kühlere Tage hinweist, bringen Sie sie rechtzeitig vor Temperaturen unter 50°F nach drinnen, um sie vor Kälte und Frost zu schützen.

Hydratationsgewohnheiten
Im Gegensatz zu ihren Wüstengefährten haben festliche Kakteen tropische Vorlieben. Wenn Sie sie gießen, sollten Sie den Boden gründlich durchtränken und ihn dann vor der nächsten Bewässerung trocknen lassen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass ihre Wurzeln nicht im Wasser versinken, da sie anfällig für Wurzelfäule sein können. Wenn Sie einen Untersetzer unter dem Topf haben, werfen Sie stehendes Wasser weg, das sich ansammelt. Diese liebesvollen Pflanzen haben eine Vorliebe für Feuchtigkeit. Wenn Ihr Standort dies nicht von Natur aus bietet, können Sie eine feuchte Umgebung simulieren, indem Sie den Topf auf ein Tablett mit Wasser und Kieselsteinen stellen. Die Kunst besteht darin, sicherzustellen, dass der Topf das Wasser nicht berührt, während die verdunstende Feuchtigkeit die Pflanze umgibt.

Wachstumsmedium
In freier Wildbahn gedeihen diese Kakteen nicht in gewöhnlicher Erde, sondern in natürlichen Nischen, die organische Überreste wiegen. Ein speziell für Kakteen oder Sukkulenten formulierter Blumenerde, der eine hervorragende Drainage bietet, ist ideal. Trotz ihres expansiven Wachstums schätzen sie einen gemütlichen Raum für ihre Wurzeln. Das Umtopfen ist nur alle paar Jahre notwendig, und selbst dann wählen Sie einen Topf nur eine Nummer größer.

Ernährungsbedürfnisse
Nach der Blüte, wenn die Pflanze neue Blattabschnitte entfaltet, versorgen Sie sie alle zwei Wochen mit einem hochwertigen Zimmerpflanzendünger. Während ihrer Blühphase genügt eine monatliche Fütterung. Das Blütenrätsel
Ihre faszinierenden Blüten kommen in Farben wie Pink, Orange, Weiß und mehr. Aber das Hervorrufen dieser Blüten erfordert ein wenig Finesse. Nach einer etwa vierwöchigen Ruhephase vor ihren jeweiligen Blütezeiten erwachen diese Kakteen zum Blühen. Imitieren Sie natürliche Bedingungen, indem Sie längere, kühlere Nächte gewährleisten. Schützen Sie sie vor Licht für 12-14 Stunden täglich mit einem Tuch oder einer Box, falls erforderlich. Gleichzeitig halten Sie die Temperaturen für die Kn

ospenbildung bei 50-55°F. Sobald die Knospen auftauchen, kehren Sie den Kaktus an seinen gewohnten Platz zurück. Während der Knospenbildung ist es jedoch entscheidend, konstante Pflege zu bieten und abrupte Verschiebungen bei Standort, Temperatur oder Hydratation zu vermeiden.

Vermehrungsfähigkeit
Nach der Blüte, nach einem Monat oder zwei Entspannung, können Sie die Pflanze formen. Verwenden Sie sterilisierte Scheren, schneiden Sie an der Basis des Blattsegments, um die gewünschte Form zu erhalten. Diese Schnitte können zu neuen Pflanzen werden! Lassen Sie sie einige Tage trocknen und setzen Sie sie dann etwa einen Zoll tief in frische Erde. Gießen Sie sparsam, bis Wurzeln auftauchen, danach erfolgt die regelmäßige Bewässerung. Und natürlich ist es immer eine geschätzte Geste, diese Stecklinge zu teilen. Denken Sie daran, besonders wenn Sie den schwer fassbaren Weihnachtskaktus haben, sind sie Edelsteine, die es wert sind, geschätzt und geteilt zu werden!

Pelzige Freunde, lästige Bugs und die Pflege von Festkakteen
Festliche Kakteen sind haustierfreundliche Pflanzen und stellen keine Gefahr für Katzen oder Hunde dar. Im Allgemeinen bleiben diese Kakteen von Schädlingen verschont und behalten ihre Vitalität. Übermäßige Hydratation kann dazu führen, dass die Wurzeln verrotten. Wenn Ihr Kaktus krank aussieht und ganze Abschnitte verliert, ist es Zeit, das Gießen zu stoppen. Erwägen Sie, die Erde um die Wurzeln leicht zu entdecken, um sie atmen und trocknen zu lassen. Rötlich-braune Verfärbungen an den Blättern des Kaktus deuten auf übermäßige Sonneneinstrahlung oder unzureichende Bewässerung hin. Passen Sie seine Position an einen schattigeren Ort an und stellen Sie sicher, dass er ausreichend Feuchtigkeit erhält.

Unterscheidung der festlichen Kakteen
Fragen Sie sich, welcher festliche Kaktus Ihren Wohnraum schmückt? Untersuchen Sie ihre Blattsegmente auf Hinweise. Der Thanksgiving-Kaktus zeigt spitze Vorsprünge auf der Ober- und Unterseite seiner Segmente. Seine Struktur ist etwas gestreckt mit einem kastenähnlichen Aussehen. Im Gegensatz dazu behält der Weihnachtskaktus die kastenähnliche Form, hat aber sanft geschwungene Seiten. Der Osterkaktus unterscheidet sich durch seine weichen, abgerundeten Segmente und subtile Kerben an den Seiten. Beobachten Sie ihre Blüten für weitere Unterscheidungen. Sowohl Thanksgiving- als auch Weihnachtsvarianten präsentieren röhrenförmige Blüten, während der Osterkaktus eine Blume hat, die an eine Gänseblümchen erinnert. Bei genauerer Betrachtung könnten Sie feststellen, dass Ihre geschätzte Pflanze doch kein Weihnachtskaktus ist! Mit aufmerksamer Pflege können Sie von diesen Kakteen Jahr für Jahr mit ihren Blüten verzaubert werden, möglicherweise für Generationen. Ihre Langlebigkeit, kombiniert mit ihrer Schönheit, macht sie perfekt zum Teilen und Schätzen.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)