Dieser wenig bekannte Trick, um Ihre Fenster in den „Wintermodus“ zu schalten und Energie zu sparen

Wenn die Temperatur steigt, kann die Kälte sehr schnell durch die Fenster in Ihr Zuhause eindringen. Der Grund, warum PVC-Fenster in den letzten Jahren so beliebt geworden sind, haben sie tatsächlich eine Funktion, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Energieverbrauch zu senken und letztendlich weniger Heizkosten zu zahlen.

So senken Sie Ihren Heizwärmeverbrauch in der kalten Jahreszeit erfolgreich.

Wie können Sie dank Ihrer Fenster überhöhte Heizkosten senken?

Obwohl die Heizsaison für viele schnell näher rückt (andere sind bereits da), erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Energiekosten senken können. Denken Sie beispielsweise daran, Heizkörper freizulegen – verstecken Sie sie niemals hinter Möbeln oder Vorhängen. Es ist auch wichtig, die Wohnung richtig zu lüften, dh nachdem der Drehknopf auf die Nullposition gestellt wurde, sowie Thermostate an Heizkörpern zu installieren. Natürlich ist es auch ratsam, die Wärme richtig zu nutzen und die Heizkörper nicht auf die höchste Heizleistung einzustellen.

Auch die Heizkosten sinken, wenn wir auf die Abdichtung von Fenstern und Türen achten. Ein praktischer Trick, dank dem wir eine wenig bekannte Funktion in PVC-Fenstern verwenden können. Nur wenige wissen, dass diese Isolierung vor Außentemperaturen schützt.

Wie schalten Sie Ihre PVC-Fenster in den Wintermodus?

Ein offenes PVC-Fenster

Der Wintermodus von PVC-Fenstern ist einfach einzustellen. Dies kann durch entsprechendes Einstellen der Dichtung erfolgen. Finden Sie eine Einstellrolle, einen charakteristischen Metallstift im Rahmen des beweglichen Fensters, der nach dem Öffnen sichtbar ist. Mit seiner Hilfe können wir die Dichtheit des Fensters je nach Bedarf einstellen.

Um die  Fenster in den Wintermodus zu versetzen , ziehen Sie einfach die Schraube am Rahmen um etwa 90 Grad an. Manchmal reicht es aus, dies mit den Fingern oder einer Zange zu tun, einige Modelle benötigen einen speziellen Schlüssel. Wenn es wärmer wird, schrauben Sie den Stift einfach wieder heraus.

Der Wintermodus bei Fenstern ist nichts anderes, als die Dichtung stärker gegen den Fensterrahmen zu drücken. Dadurch gelangt weniger Frischluft in die Wohnung oder das Haus. Jede Funktion hat Vor- und Nachteile, und sie auch. Ausreichende Luftzirkulation reduziert das Allergierisiko.

Die Verstellung dieses Zubehörs erfolgt je nach Typ durch Drehen von Hand, mit einer Zange oder einem Schraubendreher. In einigen Fällen muss der Mechanismus vor dem Drehen an sich gezogen und erst dann gedreht werden.

Der wichtigste saisonale Anpassungspunkt von Fensterrahmen ist die Notwendigkeit, sie ständig von “Sommer” auf “Winter” und umgekehrt zu übertragen. Bei starkem “Winter” -Druck beginnt sich die Gummidichtung allmählich zu verschlechtern. Oft sehen sich Besitzer von PVC-Fenstern damit konfrontiert, dass dieser Gummi nach einigen Jahren gewechselt werden muss. Dies geschieht gerade deshalb, weil der Flügel nach Vorschrift des Fensterherstellers nicht mit einer geschwächten Klemme in den Sommermodus überführt, sondern nach dem Winter so belassen wird.

Diese wenigen Tipps sind unerlässlich, um Ihre Heizkosten im Winter bei voller Nutzung zu senken.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)