HABEN SIE VERSTANDEN, WOFÜR DER BLAUE TEIL DES RADIERGUMMIS GEDACHT IST? NEIN, ER IST NICHT ZUM RADIEREN DA

Unnötig zu sagen, dass kaum jemand weiß, wozu der blaue Teil des Radiergummis wirklich dient. Jeder benutzt den Radiergummi, ohne daran zu denken, dass er zwei völlig unterschiedliche Funktionen hat. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wofür er wirklich verwendet wird.

WANN WURDE DER RADIERGUMMI ERFUNDEN?
Die Erfindung des Radiergummis stellt einen großen Fortschritt in der Geschichte der Schreib- und Korrekturwerkzeuge dar.

Der Radiergummi, wie wir ihn heute kennen, wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Zuvor wurden Materialien wie Roggenbrot, Semmelbrösel oder Ton verwendet, um Bleistiftstriche zu entfernen. Diese Materialien waren jedoch in Bezug auf Effizienz und Haltbarkeit nur bedingt geeignet.

Es war der Engländer Edward Nairne, der 1770 eine Revolution auf dem Gebiet der Radiergummis herbeiführte. Nairne, einer der ersten Wissenschaftler, der sich für Polymere interessierte, entwickelte einen synthetischen Kautschuk aus Naturlatex, Kaolin und Schwefel. Seine Erfindung erfreute sich bald großer Beliebtheit und wurde weltweit übernommen.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Technologie zur Herstellung von Radiergummis ständig weiter. Im 20. Jahrhundert wurden Verbesserungen eingeführt. Jahrhundert wurden Verbesserungen eingeführt, wie z. B. die Zugabe von Ölen und Harzen, um den Radiergummi weicher und weniger abrasiv für das Papier zu machen. Auch die Entwicklung spezieller Radiergummis, die die Tinte von Kugelschreibern und Füllfederhaltern löschen, war ein Pluspunkt.

Der blaue Teil des Radiergummis, wofür ist er wirklich gut?
Der Radiergummi, ein unverzichtbares Werkzeug zum Entfernen von Bleistiftstrichen auf Papier, besteht aus mehreren Teilen, die bestimmte Funktionen erfüllen. Der blaue Teil des Radiergummis weckt die Neugierde und die Frage nach seinem Zweck.

Der blaue Teil des Radiergummis hat eine präzise und gezielte Funktion: Er ist dazu bestimmt, Bleistiftstriche auf härterem Papier, wie z. B. Karton, zu entfernen. Während der weiße Teil Bleistiftstriche auf normalen Papiersubstraten effektiv entfernt, ist der blaue Teil unverzichtbar, wenn es darum geht, auf härteren Oberflächen zu radieren.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)