Laufende Apfel- und Birnenbäume in Form einer freien Linie

Die Gestaltung von Obstbäumen, insbesondere von Apfel- und Birnbäumen, ist ein wichtiger Aspekt für eine erfolgreiche Ernte und gesundes Wachstum. Ein Ansatz, der zunehmend an Popularität gewinnt, ist die Bildung von freien Linienkronen, die eine effiziente Nutzung des verfügbaren Raums ermöglichen. Diese Technik zielt darauf ab, die Bäume in einer Linie zu führen und dabei horizontale Äste zu fördern, die sich auf zwei gegenüberliegenden Seiten in der Ebene der Reihe befinden.

Die Gestaltung der Freilinienkrone

Bei der Bildung einer Freilinienkrone beginnt der Prozess mit der Platzierung der untersten Äste etwa 0,5 Meter über dem Boden und des höchsten Astes auf etwa 2,5 Metern Höhe. Die Anzahl der Zweige und ihr Abstand zueinander sind flexibel und können entsprechend den Bedürfnissen und dem verfügbaren Platz angepasst werden.

Um die gewünschte Form zu erreichen, werden die Triebe zunächst gebogen, um ihnen die richtige Position und Wuchsrichtung zu geben. Dieser Prozess erfordert Geduld und eine gewisse Kontinuität, da der Baum über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren geformt wird, um eine flache Wand zu bilden.

Bei der Auswahl von Bäumen für die Gestaltung ist es wichtig, darauf zu achten, dass verzweigte Bäume bereits so positioniert werden, dass die stärksten Äste in der Reihe sind. Unverzweigte Bäume hingegen sollten auf einen Abstand von 60-80 Zentimetern über dem Boden geschnitten werden.

Die Bedeutung des Schnittes

Der Schnitt der Bäume ist ein entscheidender Schritt, um die gewünschte Form zu erreichen und das Wachstum zu fördern. Bei verzweigten Bäumen sollten die unteren Triebe bis zu einer Höhe von 50 Zentimetern entfernt werden, während oberhalb davon nur die Triebe belassen werden sollten, die sich genau in Richtung der Zwischenreihe entwickeln.

Die Bildung einer Freilinienkrone erfordert eine gewisse Fachkenntnis und Präzision, besonders wenn es darum geht, die Seitentriebe in die richtige Position zu bringen. Das Binden der Triebe an Stifte mit Haken, die unter den Bäumen in den Boden getrieben werden, ist eine effektive Methode, um sicherzustellen, dass sie in der gewünschten Position bleiben.

Die Rolle von Gerüsten und Drähten

In einigen Ländern werden neben den Bäumen Gerüste verwendet, die aus Pfosten und dazwischen gespannten Drähten bestehen. Diese Gerüste sind jedoch hauptsächlich für Zwergbäume gedacht und sind für kräftig wachsende Birnbäume und Apfelbäume in Normalgröße nicht erforderlich.

Insgesamt erfordert die Bildung einer freien Linienkrone Geduld, Sorgfalt und Fachkenntnis. Durch die richtige Gestaltung der Bäume kann nicht nur die Ernte verbessert, sondern auch das Wachstum und die Gesundheit der Bäume gefördert werden. Es ist eine lohnende Investition in die Zukunft des Obstgartens.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)