Natron ist der beste Freund des Gärtners: Hier sind 10 clevere Anwendungen im Garten.

Günstig, essbar, ungiftig und biologisch abbaubar – Natron ist ein Produkt, auf das wir kaum verzichten können. Es ist kein Zufall, dass dieses weiße Pulver vielseitig einsetzbar ist, sowohl in der Küche als auch für die Reinigung und im Garten.

Natron hat sich als nützlich erwiesen, um Flecken zu entfernen, Zähne aufzuhellen, Oberflächen zu reinigen und sogar Pestizide zu beseitigen. Seine Funktionen sind vielfältig, und Natron fügt seinem Repertoire eine weitere Facette hinzu: seine Verwendung im Garten, die aus verschiedenen Gründen sehr praktisch ist.

  • Halte Insekten fern
    Um die Insekten in deinem Garten loszuwerden, wird Natron dein Hauptverbündeter sein. Meide schädliche chemische Pestizide und bevorzuge dieses umweltfreundlichere weiße Pulver. Mische dazu in einem Sprühflasche einen Liter Wasser, einen Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffel Natron und ein paar Tropfen Flüssigseife. Besprühe deinen Garten alle drei Tage mit dieser Mischung, um die Insekten abzuschrecken.
  • Werde Ameisen los
    Ist dein Garten und dein Haus von Ameisen befallen? Keine Panik. Mische fünf Teelöffel Natron mit fünf Teelöffeln Puderzucker und einem Esslöffel Wasser. Suche die Ameisenhügel und gieße diese Mischung darüber. Sage den lästigen Ameisen Lebewohl.
  • Schluss mit den Raupen
    Kohlraupen können problematisch sein und das gesunde Wachstum deines Gemüses behindern. Um sie loszuwerden, musst du einfach Mehl und Natron zu gleichen Teilen mischen und diese Mischung über deine angebauten Pflanzen streuen. Bald wirst du keine Raupen mehr sehen.
  • Garten-Dekoration reinigen
    Ihr kennt alle die Vorteile von Natron für die Reinigung von Küche oder Bad. Und auch dein Garten kann von seiner reinigenden Kraft profitieren. Alles, was du tun musst, ist das weiße Pulver über alle dekorativen Gegenstände in deinem Garten zu streuen und sie dann mit einem feuchten Tuch abzuwischen.
  • Blätter der Pflanzen reinigen
    Ob Zimmerpflanzen oder Gartenpflanzen, sie verdienen immer Pflege. Um ihnen eine Schönheitssitzung zu gönnen, kannst du die Blätter mit einer Mischung aus Wasser und Natron abreiben. Das verleiht ihnen ein gesundes und glänzendes Aussehen.
  • Geschmack des Gemüsegartens verbessern
    Wenn du ökologische Landwirtschaft magst, wird Natron dir helfen, gesündere und schmackhaftere Gemüse anzubauen. Zum Beispiel, indem du etwas Natron auf den Boden streust, wachsen Tomaten in weniger saurer Erde und sind daher saftiger und süßer.
  • Blumen gießen
    Zum Gießen der Blumen in deinem Garten füge ruhig etwas Natron zu deiner Gießkanne hinzu. Du wirst danach feststellen, dass deine Blumen lebendiger und gesünder sind.
  • Lebensdauer der Blumen verlängern
    Wenn du gerne Rosensträuße oder Blumen im Haus hast, um ihren Duft zu genießen, kannst du ihr Aussehen verbessern und ihre Lebensdauer verlängern, indem du sie in eine Vase mit Wasser und einer Prise Salz und Natron stellst.
  • Schimmel und Pilze loswerden
    Mit Feuchtigkeit können Pilze auf Pflanzen wachsen. Natron, bekannt für seine fungiziden Eigenschaften, hilft, Schimmel zu bekämpfen. Eine Studie hat auch seine Wirkung gegen Hefen, Dermatophyten und Schimmel gezeigt. Es reicht aus, Wasser mit Natron über die infizierten Bereiche zu sprühen.
  • Unkraut loswerden
    Unkraut versteckt sich oft in den Rissen der Gartenwege. Um dies zu beheben, reicht es aus, diesen Bereich mit einer dicken Paste aus Natron und Wasser zu befeuchten. Sag Lebewohl zu dem Unkraut, das deinem Garten ein vernachlässigtes Aussehen verleiht.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)