Natürlicher Dünger: So verwenden Sie Obst- und Gemüseschalen, um Pflanzen zu ernähren

Kräutertees haben einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit. Der gleiche Aufguss kann auch zum Düngen von Pflanzen im Garten oder zu Hause verwendet werden. Kräuter oder Obst- und Gemüseschalen können verwendet werden, um Aufgüsse für die Düngung von Pflanzen herzustellen, entweder als Kräutertees oder Aufgüsse. Sie können unter die Pflanzenfüße gesprüht werden, um sie zu düngen und ihr Wachstum zu fördern, als Ersatz für chemische Düngemittel.

Hier sind einige Tipps, wie Sie natürliche Düngemittel für Ihren Garten und Gemüsegarten erhalten können.

  1. Algenaufguss
    Es wird hauptsächlich von Menschen verwendet, die in der Nähe des Meeres leben und die Möglichkeit haben, Algen zu sammeln. Andernfalls können Sie Meeresalgen kaufen. Waschen Sie die Algen und geben Sie sie in einen Eimer. Füllen Sie den Eimer mit Wasser, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn zwei Monate ruhen. Das Ergebnis ist eine Lösung, die in Wasser verdünnt und über die Basis der Pflanzen gesprüht werden kann, um die Entwicklung von Blüten und Früchten zu beschleunigen.
  2. Gemüseschalentee
    Legen Sie die Schalen frisch geschälter Gemüse in einen Eimer. Gießen Sie kochendes Wasser darüber und lassen Sie es über Nacht oder bis zu zwei Tagen stehen. Am Morgen abtropfen lassen, abseihen und die resultierende Flüssigkeit zum Gießen der Pflanzen verwenden.
  3. Schachtelhalmtee
    Schachtelhalmextrakt kann als Antipilzmittel verwendet werden, kann aber auch zum Füttern von Gartenpflanzen verwendet werden. Er wird aus frischem oder getrocknetem Schachtelhalm hergestellt, genau wie bei einem normalen Aufguss. Kochen Sie einen Topf Wasser, fügen Sie eine kleine Menge Schachtelhalm hinzu, lassen Sie ihn 10 bis 15 Minuten ziehen und filtern Sie die Mischung. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, bevor Sie es verwenden.
  4. Brennnesseltee
    Brennnesseltee wird hergestellt, indem man die ganze Pflanze oder nur die Blätter infundiert. Er kann als Dünger verwendet werden, besonders für Pflanzen wie Tomaten. Der Brennnesselaufguss kann verdünnt und als Dünger für Tomatensetzlinge ab dem 10. Tag nach der Aussaat verwendet werden. Sie können auch frische Brennnesselblätter verwenden, die Sie in die Löcher stecken, in die Sie die Setzlinge transplantieren werden.
  5. Kaffeesatztee
    Es ist eine der vielen alternativen Verwendungen von Kaffee. Der Aufguss von Kaffee zum Düngen von Pflanzen wird einfach hergestellt, indem man etwas übrig gebliebenen Kaffee (Kaffeesatz) in das Wasser gießt, das Sie zum Gießen verwenden werden. Sie können auch gemahlenen Kaffee um die Wurzeln der Pflanzen streuen. Das Mittel eignet sich besonders für Azaleen, Blaubeeren und Rhododendren.
  6. Gemüsetee
    Bewahren Sie immer das Kochwasser von Gemüse auf, das Sie gekocht haben. Wenn Sie es zum Gießen und Düngen von Pflanzen verwenden möchten, sollte das Kochwasser nicht gesalzen sein. Fügen Sie also kein Salz hinzu und würzen Sie das Gemüse erst nach dem Kochen. Jedes Mineral, das durch das Gemüse freigesetzt wird, bleibt im Wasser. Lassen Sie es abkühlen, verdünnen Sie es in einer Gießkanne und verwenden Sie die resultierende Flüssigkeit als natürlichen Dünger für Ihre Pflanzen.
  7. Kamillentee
    Kamillentee kann als Dünger für Pflanzen verwendet werden, indem man Kompost herstellt. Das Hinzufügen von Kamillentee zu einem aus reinem Kompost und Küchenabfällen hergestellten Kompost beschleunigt den Zersetzungsprozess der organischen Abfälle. Daher sind Küchenreste, Kompost und Kamillentee ein ausgezeichneter natürlicher Dünger.
  8. Ringelblumentee
    Der Ringelblumentee ist nützlich, um die Vitalität von Pflanzen im Garten oder in Töpfen zu steigern. Bereiten Sie immer kleine Mengen des Aufgusses vor und verwenden Sie ihn schnell, indem Sie ihn am Fuß der Pflanzen eingießen. Zum Beispiel reichen 2 Teelöffel getrockneter Ringelblume für 250 ml kochendes Wasser. Lassen Sie es 10-15 Minuten einwirken und kühlen Sie es ab, bevor Sie es verwenden.
  9. Löwenzahntee
    Löwenzahntee fördert das Pflanzenwachstum und bereichert den Boden. Gießen Sie zwei Teelöffel getrockneten Löwenzahn in eine Tasse kochendes Wasser. Lassen Sie es 10 bis 15 Minuten ziehen, seihen Sie ab und lassen Sie es abkühlen. Streuen Sie kleine Mengen am Fuß der Pflanzen, so wie Sie es mit herkömmlichem Gartendünger tun würden.
  10. Bananenschalentee
    Bananenschalen sind ein natürliches Mittel, um Rosen zu düngen. Schneiden Sie eine Bananenschale in kleine Stücke und gießen Sie sie in ein Gefäß mit einer Sprühflasche. Füllen Sie das ausgewählte Gefäß mit Wasser, verschließen Sie es und lassen Sie es fünfzehn Tage stehen. Dies ermöglicht es den Bananenschalen zu gären, bevor sie verwendet werden. Das Ergebnis ist ein natürliches Flüssigdüngemittel, das Sie um Ihre Rosen herum sprühen können, um ihre Blüte zu

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)