MANGO-KÄSEKUCHEN

Zutaten
Für die Kruste:


1 1/2 Tassen zerbröselte Vanillekekse
6 Esslöffel zartschmelzende, ungesalzene Butter
Für die Füllung:
3 Päckchen (je 8 Unzen) Frischkäse, erweicht
1 Tasse Zucker
1/4 Tasse Allzweckmehl
4 große Eier
1/2 Tasse Mango-Püree
1 Teelöffel Vanilleextrakt
Eine Prise Salz
Für den Belag:
1 Tasse Mangopüree
1/4 Tasse Zucker
1 Löffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel geschmackloses Gelee


Zubereitung

  1. Die Kruste vorbereiten: Den Ofen auf 175°C (350°F) vorheizen. In einer mittelgroßen Schüssel die zerkleinerten Kekse und die geschmolzene Butter mischen, bis sie gut vermischt sind. Die Keksmischung in den Boden einer 9-Zoll-Käsekuchenform drücken. 10 Minuten backen und abkühlen lassen.
  2. Die Füllung vorbereiten: In einer großen Schüssel den Frischkäse mit einem elektrischen Mixer aufschlagen, bis er weich ist. Zucker, Allzweckmehl, Eier, Mangopüree, Vanilleextrakt und Salz hinzufügen. Gut verrühren, bis die Masse glatt und homogen ist.
  3. Die Frischkäsemischung über die Kekskruste gießen und gleichmäßig verteilen. 50-60 Minuten backen, oder bis die Mitte fest ist.
  4. Die Kuvertüre zubereiten: Mangopüree, Zucker und Zitronensaft in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. Das geschmacksneutrale Gelee über die Mischung streuen und 5 Minuten stehen lassen. Dann die Mischung 20-30 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzen, bis sich das Gelee vollständig aufgelöst hat.
  5. Den Käsekuchen aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten lang bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann die Kuvertüremischung über den Käsekuchen gießen und gleichmäßig verteilen. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, oder bis der Kuchen durch und durch kalt und fest ist.
  6. Den Mango-Käsekuchen in Portionen schneiden und kalt servieren.

Das Rezept wird auf der nächsten Seite fortgesetzt (>)